Katastrophenschutzplanung für Gemeinden


Katmakon unterstützt Gemeinden bei ihrer Notfall- und Katastrophenschutzplanung. Ob Lawinen, Hochwasser, Chemie- oder Verkehrsunfälle – unser Team schult die Gemeindeeinsatzleitungen, entwickelt Katastrophenschutzpläne und testet die wahrscheinlichsten Szenarien.

In Reaktion auf Katastrophen wie den Lawinenabgang von Galtür, das Seilbahnunglück in Kaprun sowie die Hochwasser 2002 und 2005 sind die Gemeinden in Tirol nach dem Tiroler Katastrophenmanagementgesetz (LGBl Nr. 33/2006) verpflichtet, Katastrophenschutzpläne aufzustellen und Gemeindeeinsatzleitungen zu bilden, die im Ernstfall die Koordination übernehmen.

Weitere Details zu dieser Dienstleistung können Sie unserem Informationsblatt entnehmen.

 

 

Fakten zur Gemeindeinsatzleitung in Tirol.